Aktueller Newsletter

 

 

 

Steigerung der Produktionsleistung bei einem Bau-Zulieferer

Im Geschäft mit der Vermietung von Beton-Schaltafeln für Baustellen ist die NOE Schaltechnik AG eine der bedeutendsten Dienstleister auf dem Schweizer Markt. Schlüssel für ihren Erfolg ist die hohe Auslastung Ihres Mietmaterials – gewährleistet durch kürzeste Durchlaufzeiten für deren Bereitstellung.

Ausgangslage

NOE Schaltechnik AG hatte nach dem Umzug auf ein neues Produktionsgelände in Oensingen ihre Aufbereitungslogistik entlang ihrer bisherigen Abläufe aufgebaut. Prozesse blieben jedoch teilweise kompliziert und mit grossem Ressourcenaufwand behaftet. Nach wie vor mussten grosse Materialmengen laufend gestapelt und umgeschichtet werden. NOE entschied sich deshalb in der Folge, mit der Hilfe von IMPLE­MENT ihre Abläufe für die Zustandserfassung nach der Rückgabe von Mietmaterial, dessen Reinigung, Reparatur und Bereitstellung zu überprüfen, von Grund auf neu zu konzipieren und zu optimieren. Ziel war, Durchlaufzeiten zu halbieren und Zwischenlager wie Stapel an ungereinigtem Material zu eliminieren. Schliesslich sollte die gesamte Aufbereitung auf schnellstem und kürzestem Weg durchlaufen.

Vorgehen

In einem ersten Schritt hat IMPLE­MENT mit den Verantwortlichen für Auftragsabwicklung, Produktion und Logistik den IST-Ablauf und dessen Schwächen analysiert und gleichzeitig die Prinzipien der Lean Production geschult. Im zweiten Schritt wurden die Material- und Informationsflüsse entlang gesetzter Zielwerte für die Eliminierung von «Wastes» überprüft, z.B. Abbau von Stapel an unbearbeitetem Material, Verkürzung der Versorgungswege und Reduktion von Reinigungs-, Reparatur- und Handlingzeiten. So wurden neue Bewegungslinien definiert und ein Produktionsablauf mit neuen Bearbeitungsstationen festgelegt. In einem dritten Schritt wurden Führungsmittel definiert und deren Ermittlung und Auswertung in Form eines Führungscockpits vereinbart. Schliesslich wurde im vierten Schritt ein Konzept für die digitale Erfassung und Bewertung des Rückgabezustandes von Mietmaterial mittels Tablets erstellt. In allen Phasen begleitete IMPLE­MENT den projektverantwortlichen Produktionsleiter und beurteilte nach der Inbetriebnahme laufend die Produktivitätszahlen

                          

Resultat

Die Umsetzung erfolgte umgehend und es wurden eine Reinigungs- und zwei Reparaturstrassen aufgebaut. Nach der Installation und Inbetriebnahme der Anlagen gemäss neuem Produktionsprinzip, fielen die Durchlaufzeiten für die Reinigung von Schaltafeln sofort auf wenige Stunden statt mehrerer Tage bzw. Wochen. Innert kurzer Zeit verschwanden alle Stapel an ungereinigtem Material. Die aufbereiteten Schaltafeln sind nun für neue Kommissionierungsaufträge sofort «Ready to pick». Dazwischen­geschaltete, störende «Express Aufträge» wurden eliminiert. Dank rascher Zustandserfassung und prompter Verrechnung von Mehraufwänden werden nun Zusatzeinnahmen für Reinigungs- und Reparaturaufwand realisiert. Auch hier werden Ziele für Erfassung und Verrechnung gesetzt und laufend überprüft. In der Produktion und im Magazin sind alle Artikel und Ersatzmaterialien übersichtlich und rasch zugänglich gelagert. Dank der neuen Abläufe, die weniger Zeitaufwand und Handarbeit erfordern, konnten schrittweise 30 % der früheren Produktionsbelegschaft reduziert werden.

Kundensicht

«IMPLEMENT hat bei der Umsetzung des Projektes «NIKE» dank prag­matischem Projektmanagement sowie fun­dierter Erfahrung in auf Lean-Prinzipien basierenden Produktionsprozessen einen wertvollen Beitrag zum Erfolg von NOE geleistet. Dank der Arbeit von IMPLEMENT konnte NOE ihre Produktivität im Geschäft mit Mietmaterial massiv erhöhen und zusätzliche Einnahmen generieren.» (Daniel Bachofen, CEO NOE)

Firma: NOE-Schaltechnik GmbH, Aarau
Geschäftsführer: Daniel Bachofen
Umsatz: k.A.
Anzahl Mitarbeiter: k.A
Angebot: NOE-Schaltechnik gehört zu den international führenden Anbietern innovativer Beton-Schaltechnik
www.noe.ch