Publikationen

Intervista: Digitalisierung mit strategischer Beteiligung erfolgreich meistern

Aufgrund der abnehmenden Bedeutung der Print Media und dem gleichzeitigen Wandel der traditionellen Marktforschung stand WEMF der Herausforderung der Digitalisierung und der Konvergenz der Medien sowie dem damit verbundenen Kosten- & Margendruck gegenüber. Nur ein Schulterschluss mit einem strategischen Partner konnte WEMF dazu verhelfen diese Herausforderungen zu meistern. IMPLEMENT hat dabei die typischen Phasen einer strategischen Beteiligung begleitet. Dank der effizienten und kooperativen Arbeitsweise konnte innert kurzer Zeit eine strategische Beteiligung an intervista realisiert werden

Das Projekt im Detail, 1.12.2017

Stadt Grenchen: Effizienzsteigerung in der öffentlichen Verwaltung

Aufgrund finanzieller Defizite sah sich die Stadt Grenchen gezwungen, die internen Abläufe zu optimieren. Im Anschluss an das erfolgreiche Optimierungsprojekt «Effibau» wurde entsprechend «Effi de ville» lanciert, in welchem IMPLEMENT die gesamte Stadtverwaltung unter die Lupe genommen hat. Neben personellen Änderungen wurden sowohl eine Verkleinerung des Leistungsportfolio sowie strukturelle Anpassungen vorgeschlagen. Der Gemeinderat hat das Projekt mit 20% Stelleneinsparungungen bei 30 Stellen am 14. Juni 2017 verabschiedet.

Ganze Verwaltung wird auf ihre Effizienz überprüft, 20.04.2017

Zu viele Führungspositionen: Wo bei der Stadtverwaltung gespart werden soll, 07.06.2017

Stadt Grenchen (...) sagt Ja zu «Effi Deville», 14.06.2017

TCS: Strategische Markenpositionierung

Durch den marktseitigen Wandel sah sich TCS mit einer Handlungsnotwendigkeit konfrontiert. Im Rahmen einer umfassenden Analyse verdichtete IMPLEMENT die Erwartungen der TCS-Kunden und formulierte darauf aufbauend eine Kernbotschaft, um die Positionierung des TCS zu schärfen.

Das Projekt im Detail

Swisscom Directories AG: Kundensegmentierung als Basis für erfolgreiche Multi-Channel-Strategie

Im Anschluss an eine Kundensegmentierung ergab sich der Wunsch seitens localsearch, eine Schätzung der Potentiale der definierten Kundensegmente vorzunehmen. IMPLEMENT unterzog die Segmente einer ganzheitlichen Betrachtung und formulierte, basierend auf Faktoren wie Kanalaffinität und Durchschnittsumsatz, konkrete Kundentypen mit klaren Charakteristiken.

Das Projekt im Detail

Migrol AG: IT-Grossprojekte erfolgreich führen

Migrol AG plante die Umrüstung von 300 Tankstellen /-shops auf ein aktuelles ERP-System und beauftragte IMPLEMENT mit der Projektleitung, welches zeitweise bis zu 50 Personen umfasste.

Das Projekt im Detail

AEK Pellets: Umsatzsteigerung durch strategische Vertriebsoptimierung

Um eine Vollauslastung der erworbenen Maschinen zu erreichen, zog AEK Pellets IMPLEMENT zur Umsatzsteigerung hinzu. IMPLEMENT evaluierte die einzelnen Optionen und deren finanzielle Folgen und bereitete diese den Entscheidungsträgern vor.

Das Projekt im Detail

NOE-Schaltechnik: Neues Wachstum dank kritischer Standortanalyse

Nach Jahren des Wachstums sah sich NOE mit den Konsequenzen des eigenen Erfolges konfrontiert: eine Expansion in einen grösseren Standort war notwendig. Nach einer umfassenden Marktanalyse begleitete IMPLEMENT den anschliessenden Kaufprozess und erarbeitete den Business Plan für den Standortkauf.

Das Projekt im Detail

RUAG: Akquisitionen erfolgreich integrieren

Bei der Integration zweier Entitäten infolge von Firmenzusammenschlüssen wird häufig eine falsche Integrationsstrategie gewählt, was langfristige negative Folgen haben kann. Im Rahmen eines Firmenkaufs der RUAG erarbeitete IMPLEMENT die optimale Organisation für die Business Unit NEO Services der RUAG. In einem ersten Schritt wurde dafür die situationsspezifische Strategie definiert und darauf aufbauend ein Organigramm erarbeitet, welches den Herausforderungen des Marktes am besten begegnet.

Das Projekt im Detail

BKW: Wachstum durch strategische Kooperation im Energiesektor

Aufgrund der geographischen Bedingungen am Thunersee entschieden sich der Energieversorger BKW sowie der lokale Abfallentsorger AVAG zu einem gemeinsamen Ansatz zur Biogaserzeugung und –verwertung. IMPLEMENT begleitete das Projekt fachlich wie auch methodisch und definierte die Rollen der Akteure entsprechend ihren Kompetenzen. So wurde das Projekt erfolgreich zu einem Abschluss geführt.

Das Projekt im Detail

SWG: Kernkompetenzen-Insourcing durch strategischen Firmenkauf

Aufgrund der Priorität auf grabenlosen Tiefbau anstelle herkömmlichen Tiefbaus stellte sich für SWG die Frage, ob der Erwerb eines Tiefbau-Unternehmens mit breiten Kompetenzen im grabenlosen Tiefbau eine strategisch sinnvolle Investition ist. IMPLEMENT beurteilte in einem ersten Schritt die Marktsituation und anschliessend die spezifische Unternehmenssituation der SWG. An den Entscheid der SWG anschliessend wurde auch der Kauf begleitet und ein erfolgreicher Abschluss innert drei Monaten erzielt.

Das Projekt im Detail